Menü

Download pdf

Schliessen


Materialitätsmatrix

Wirkung auf Gesellschaft und Umwelt (inside-out)
Wirkung auf den Unternehmenswert (outside-in)
(Offenlegungsempfehlungen): Offenlegungsempfehlungen
(Entwicklung ESG-Produkte & -services): Entwicklung ESG-Produkte & -services
(Klimawandel & CO2-Emissionen): Klimawandel & CO2-Emissionen
(Talentakquise & -bindung): Talentakquise & -bindung
(Unterstützung (nachhaltiger) KMU & Start-ups): Unterstützung (nachhaltiger) KMU & Start-ups
(Beitrag zu einer stabilen Wirtschaft): Beitrag zu einer stabilen Wirtschaft
(Daten- & Cybersicherheit): Daten- & Cybersicherheit
(Transparenz): Transparenz
(Ethische Geschäftsgrundsätze): Ethische Geschäftsgrundsätze
(Systemisches Risikomanagement): Systemisches Risikomanagement
(Diversität & Inklusion): Diversität & Inklusion
(Förderung von Finanzwissen): Förderung von Finanzwissen
((ESG-)Training & Development): (ESG-)Training & Development
((Mentale) Gesundheit & Sicherheit der Mitarbeitenden): (Mentale) Gesundheit & Sicherheit der Mitarbeitenden
(Digitalisierung & Innovation): Digitalisierung & Innovation
(Nachhaltiges Lieferkettenmanagement): Nachhaltiges Lieferkettenmanagement
(Teilnahme am ESG-Diskurs, Networking): Teilnahme am ESG-Diskurs, Networking
(Offenlegungsempfehlungen): Offenlegungsempfehlungen
(Entwicklung ESG-Produkte & -services): Entwicklung ESG-Produkte & -services
(Klimawandel & CO2-Emissionen): Klimawandel & CO2-Emissionen
(Talentakquise & -bindung): Talentakquise & -bindung
(Unterstützung (nachhaltiger) KMU & Start-ups): Unterstützung (nachhaltiger) KMU & Start-ups
(Beitrag zu einer stabilen Wirtschaft): Beitrag zu einer stabilen Wirtschaft
(Daten- & Cybersicherheit): Daten- & Cybersicherheit
(Transparenz): Transparenz
(Ethische Geschäftsgrundsätze): Ethische Geschäftsgrundsätze
(Systemisches Risikomanagement): Systemisches Risikomanagement
(Diversität & Inklusion): Diversität & Inklusion
(Förderung von Finanzwissen): Förderung von Finanzwissen
((ESG-)Training & Development): (ESG-)Training & Development
((Mentale) Gesundheit & Sicherheit der Mitarbeitenden): (Mentale) Gesundheit & Sicherheit der Mitarbeitenden
(Digitalisierung & Innovation): Digitalisierung & Innovation
(Nachhaltiges Lieferkettenmanagement): Nachhaltiges Lieferkettenmanagement
(Teilnahme am ESG-Diskurs, Networking): Teilnahme am ESG-Diskurs, Networking
Methodik

In Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung PwC hat SIX im ersten Quartal 2022 eine umfangreiche Materialitätsanalyse durchgeführt. Dabei wurde erstmals das Konzept der doppelten Materialität angewandt. In einem ersten Schritt wurden mehr als 40 interne und externe Stakeholder in Einzelgesprächen interviewt (Ermittlung und Auswahl der Stakeholder: GRI 102-42, Seite 14). In den Interviews wurden die Stakeholder gebeten, sowohl die Wirkung von SIX auf ökologische, soziale und Governance-Themen (ESG, inside-out perspective) als auch die Wirkung von ESG-Themen auf den Unternehmenswert von SIX (outside-in perspective) einzuschätzen.

Aus den qualitativen Interviews entstand eine «Longlist» von 35 potenziell materiellen Themen. Um die Liste auf die wesentlichen Themen für SIX zu reduzieren, wurden zusätzlich Ergebnisse aus der Strategie-Arbeit (Kundengespräche, Peer Review) berücksichtigt. Ebenso wurden die Standards des Sustainability Accounting Standards Board (SASB), die ESG-Kriterien von MSCI sowie generelle Nachhaltigkeitstrends herangezogen. Damit liess sich die «Longlist» auf 17 materielle Themen kürzen.

Für die Priorisierung der 17 materiellen Themen wurden die interviewten Stakeholder in einer quantitativen Umfrage gebeten, diese hinsichtlich ihrer «inside-out»- und «outside-in»-Wirkung für SIX auf einer Skala von 1 bis 5 zu bewerten (1=sehr geringe Wirkung; 5=sehr grosse Wirkung). Die quantitative Umfrage hatte eine Rücklaufquote von 75%, wobei mehr interne als externe Stakeholder ihre Bewertung abgaben.

Die Wirkung der bewerteten Themen auf den Unternehmenswert von SIX wurde anschliessend noch mittels des Five Factor Test von SASB validiert. Dafür bewerteten Expertinnen und Experten von PwC die Wirkung der materiellen Themen auf SIX hinsichtlich (1) Finanzieller Wirkung und Risiken, (2) Rechtlicher, regulatorischer und politischer Faktoren, (3) Branchenstandards und Wettbewerbsfaktoren, (4) Anliegen von Interessengruppen und gesellschaftliche Trends sowie (5) Opportunitäten für Innovation.